Am Sonntag stand für die erste Mannschaft das dritte Liga Spiel…

gegen den SHC Kernenried an.
Im ersten Drittel war das Spiel relativ ausgeglichen wobei die Seeländer immer wieder zu guten Chancen kamen. In der 13. Minute konnten dann die Galser nach einer Strafe gegen die Bulldozers in Führung gehen. Es folgten daraufhin noch weitere Strafen jedoch entstand daraus kein Tor mehr. Man ging also mit einer 1:0 Führung in die erste Pause.
Im zweiten Drittel konnten die Kernenrieder mit einem Doppelschlag nach 5 Minuten die Führung übernehmen. Die Galser Antwort kam prompt, da nach 45 Sekunden bereits wieder der Ausgleich erzielt wurde. Aber auch die Bulldozers gaben eine rasche Antwort indem Sie eine Strafe gegen die Seeländer ausnutzten und das 3:2 erzielten. Mit diesem Resultat ging es auch in die zweite Pause.
Das dritte Drittel war geprägt von Emotionen und führte dementsprechend auch zu vielen und harten Strafen auf Seiten der Seeländer. Die Bulldozers verwerteten in der 50. Minute eine Überzahlsituation und erzielten das 4:2, welches dann auch das Endresultat des Spiels war.
Als Fazit kann man sagen, dass die Mannschaft definitiv auf einem guten Weg ist, sich jedoch mit Strafen und kleinen Fehlern teilweise selbst noch den Weg verbaut. Das Team ist fest davon überzeugt, dass in dieser Saison noch einiges zu holen ist und wird motiviert die nächsten Matches antreten.

11