Spielbericht NLB: Horgenberg Hammers 1 – SV Gals 1

Erste Saisonniederlage nach Auftritt mit zwei Gesichtern.

Schon im Voraus war klar, dass dieses Spiel als erster richtiger Härtetest der neuen Saison gelten würde. Dementsprechend entwickelte sich sofort ein schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die zweimalige Führung des Heimteams konnte Oliver Künsch jeweils postwendend wieder ausgleichen.

Während sich Horgen weiter steigerte, gab es auf Seiten der Galser einen Leistungseinbruch. Das Resultat von 8:3 nach zwei Dritteln zugunsten der Hammers widerspiegelte die Kräfteverhältnisse. Während sich die Hammers im letzten Drittel vermutlich schon zu siegessicher wähnten, hatten die Galser nichts mehr zu verlieren und zeigten nun endlich ihr wahres Gesicht.
Nach einem fulminanten Steigerungslauf gelang Adrien Wehrli der Anschlusstreffer zum 9:8. Trotz weiterem Anrennen, einiger guten Möglichkeiten und auch etwas Pech bei einem Lattenschuss von Nicolas Wehrli kurz vor Schluss, blieb es schlussendlich bei der knappen Auswärtsniederlage.

Eine unnötige aber auch verdiente Niederlage die deutlich aufgezeigt hat, dass lediglich ein starkes Drittel nicht reicht um auf diesem Niveau zu gewinnen.