Spielbericht NLB: Oberwil Rebells 2 – SV Gals 1

Zweite Niederlage der laufenden Saison.

Dem sehr spärlich anwesenden Publikum wurde ein schnelles, attraktives Spiel geboten. Die mit Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkten Oberwiler schlugen sofort eine beachtliche Schlagzahl an und damit auch dem Spiel den Stempel auf. Bereits nach gut zwölf Minuten Spielzeit war der Anzeigetafel ein deutliches 4:0 zugunsten der Rebells zu entnehmen.

Nach einem Timeout und Umstellungen in den Linien der Galser entwickelte sich nun eine muntere Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Das nötige Abschlussglück fand den Weg ins Lager der Galser jedoch nicht. Einige mirakulöse Paraden der sehr stark aufspielenden Torhüter der Rebells sowie auch Unvermögen bei ganzen 6 Alutreffern verhinderten einen offenen Spielstand.

Das letzte Drittel startete mit dem Ergebnis von 5:0 für Oberwil. Plötzlich schien der Knoten geplatzt und der Spielstand konnte nach Toren von Andy Kilian sowie Adrien Wehrli auf drei Längen reduziert werden. Sollte da doch noch etwas möglich sein? Kurze Antwort: Nein. Die verstärkten, offensiven Bemühungen führten lediglich zu zwei weiteren Gegentoren und einem Schlussresultat von 7:2 für die Rebells.

Mund abwischen, vorwärts schauen! Die Serie der Auswärtsspiele ist nun vorbei. Freudig wird nun das erste Heimspiel am nächsten Sonntag in der neu erstellten “Jolimont-Arena” gegen die NLA-Mannschaft der Bulldozers aus Kernenried erwartet. Spielbeginn um 14:00 Uhr.
Die erste Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung.