Spielbericht JunA: SV Gals JA – SHC La Chaux-de-Fonds JA

Das Spiel begann vielversprechend, die Galser waren in den ersten Minuten die Spielbestimmende Mannschaft. Jedoch entgegen dem Spielverlauf schoss La Chaux-de-Fonds nach gut 6 Minuten das erste Tor. In der 8. Spielminute schossen die Galser bzw. Gian Schumacher den verdienten Ausgleich, und nur zweieinhalb Minuten danach gingen sie durch ein Tor von Alec Bongni in Führung. Diese Führung hielt gerade mal zwei Minuten bis die Galser das erste Mal in Unterzahl waren, in dieser Unterzahl schoss La Chaux-de-Fonds nach nur 3. Sekunden den Ausgleich zum 2:2. In den nächsten 6 Minuten war es ein munteres hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. In der 18 Minute gab es dann das nächste Tor wieder für La Chaux-de-Fonds somit führten sie 3:2 diese Führung hielt nur 40‘ Sekunden bis Nicolas Wehrli nach einer schönen Kombination mit Alec Bongni zum 3:3 Pausenstand Ausglich.

Nach der Pause ging es gleich mit einem schnellen Tor von La Chaux-de-Fonds zum 3:4 weiter. In der 21. Minute kamen die Galser zu ihrem ersten Powerplay, dieses Funktionierte gut, leider fehlte das Glück im Abschluss. Bis in die 31. Minute erhöht La Chaux-de-Fonds auf 3:7. Auch noch in der 31. Minute schossen die Galser ein Tor, es war wieder Gian Schumacher, der mit seinem Zweiten Tor Heute, den Rückstand auf 3 Toren verkürzte. Bis zur zweiten Pause fielen keine weiteren Tore.

Nach der Pause nahm La Chaux-de-Fonds nach der ersten Minute das Timeout. Dieses Timeout zeigte die Wirkung auf Galser Seite, denn zwei Minuten Später verkürzte Sven Johner auf zwei Tore und nur eine Minute später traf wieder Sven Johner zum Anschluss. Zwei Minuten nach diesem Anschlusstreffer schoss Sandro Gehri mit seinem ersten Saisontreffer den Verdienten 7:7 Ausgleich, in der 48. Minute gelang den Galser sogar der Führungstreffer , einen Abpraller vom Torhüter konnte Alec Bongni zum 8:7 verwerten. Auch für Alec Bongni war es der zweite Treffer Heute. In der 53 Minute gelang La Chaux-de-Fonds der Ausgleich zum 8:8. Nur wenige Minuten später hielt die Torhüterin Anina Schwab die Galser mit einem guten Reflex im Spiel. 5 Minuten vor Schluss spielten die Galser wieder in Überzahl, und in dieser gelang in der 57. Minute Sven Johner das Tor zum 9:8 und zu seinem Hattrick. Ab diesem Zeitpunkt hiess es Nerven behalten und das klappte gut, man hatte La Chaux-de-Fonds nur wenige Chancen ermöglicht und deshalb blieb es beim Verdienten 9:8 Heimsieg der Galser Junioren A.