Spielbericht JunA: SV Gals JA – SHC Coude du Rhone JA

Dieser Match wird in die Geschichte eingehen, leider jedoch nicht im positiven Sinne.

Bereits vor Beginn des Spiels war den Galsern klar, dass dieses Spiel nicht ganz ohne Komplikationen beendet werden kann, denn aus vorherigen Matches kannte man die Spielweise der Walliser, nämlich provokativ und aggressiv.

Das erste Drittel verlief verhältnismässig ruhig ab. Die Galser hatten Mühe Torchance zu ergattern und so fällt über längere Zeit kein Tor. In der 15. Minute jedoch fällt das hart erkämpfte erste Tor. Doch die Galser gaben sich mit einem Punkt Vorsprung nicht zufrieden und so trafen sie kurz vor Ende des ersten Drittels das Tor zum 0:2.

Der Auftakt im zweiten Drittel lässt nichts zu wünschen übrig, denn bereits in der zweiten Spielminute fällt das Dritte Tor zu Gunsten der Galser. Ab da begann das Chaos…

Im Dritten Drittel wurde die Situation mit jedem Tor, welches die Galser erzielen konnten kritischer. Durch inkonsequentes Pfeifen der Schiedsrichter erlaubten sich die Walliser immer mehr. Von Stockschlag bis zu anspucken war alles vorhanden. Als es den Galsern schliesslich in der letzten Minute noch gelang das Tor zum 7:0 zu treffen, eskalierte die Situation masslos. Es folgte eine Schlägerei, auf welche es sich nicht lohnt näher darauf einzugehen. Die Bezeichnung Unsportliches Verhalten wäre bei weitem untertrieben.

Das Verhalten der Walliser war absolut unangebracht und eine Schande für diesen Sport, doch trotz aller Aufregung sollte die Leistung, welche die Galser an den Tag legten nicht vergessen werden. Sie spielten überlegt, waren bei der Sache und liessen sich kaum auf Provokationen ein.

Ein verdienter Sieg, wenn auch mit einem bitteren Nachgeschmack.

Torschützen:
1:0 Bongni Alec auf Pass von Johner Sven und Schwab Lars
2:0 Johner Sven
3:0 Bongni Alec auf Pass von Johner Sven und Wehrli Nicolas
4:0 Wehrli Nicolas
5:0 Schwab Lars auf Pass von Schumacher Gregory
6:0 Wehrli Nicolas
7:0 Schwab Lars auf Pass von Wehrli Nicolas und Johner Sven