Was für ein Wochenende!

Meischter, Schwizermeischter, schalalalala schalalalala
Was für ein Wochenende! Die 1. Mannschaft ist Schweizermeister in der NLB und direkt im Anschluss ein Heimturnier der Junioren C.

Sichtlich beindruckt von der Leistung der 1. Mannschaft haben Sie sich viel vorgenommen für das letzte Meisterschaftsturnier dieser Saison.

Ziel war es die Leistungen der Saison zu bestätigen und die Party für das einheimische Publikum, sowie die direkt von der Meisterfeier angereiste 1. Mannschaft weiter zu feiern!

Gals vs. Grenchen (1:6)
Die Startphase im ersten Drittel gehört ganz klar den Grenchener. In der ersten Hälfte müssen sich die Galser erst sortieren, warm werden. Dann wurde das erste Tor Tatsache und die Hoffnung kam zurück. Aber auch der Start ins zweite Drittel gelang nicht nach Wunsch. Am Ende müssen Sie sich klar geschlagen geben.

Gals vs. Oberwil Rebels (2:15)
Ohne Angst und Zuversicht ging es gegen die gefürchteten Oberwil Rebells. Hatte man die Oberwil Rebells Weiss in Kernenried gefordert, wollte man auch versuchen die schwarzen Rebellen herauszufordern. Jedoch wurde den Galsern schnell die Grenzen des Möglichen aufgezeigt. Zu präzise und abgeklärt waren Sie und man hatte nicht viel entgegen zu setzten. Hervorzuheben war die Leistung unseres Torhüters Fäbu. Er musste viel einstecken in diesem Match. Jedoch liess er sich nicht unterkriegen und hielt, was möglich war zu halten. Weltklasse!

Kernenried vs. Gals (8:1)
Der Tag war lang und man durfte im letzten Match nochmals gegen Kernenried ran. Eine technisch nicht brillante aber taktisch sehr abgeklärte Mannschaft. Hatten wir es bisher nicht geschafft einen Treffer gegen Kernenried zu erzielen, war die Devise klar. Hinten dicht und vorne unsere Akzente setzten. Fäbu hielt und hielt und hielt aber vorne war es schwierig durchzukommen ohne nicht gleich in einen Konter zu laufen. In der Schlussphase gelang dann doch noch der ersehnte Treffer und man konnte sich versöhnlich aus der Meisterschaft verabschieden.

Danke and alle Helfer und Helferinnen, die es ermöglicht haben eine erfolgreiche Saison mit einer Hockeyparty abzuschliessen. Speziellen Dank auch der ersten Mannschaft, welche nach der Meisterparty durchgehalten hat und die Junioren den ganzen Tag unterstützt haben!