Gals (1. Platz) – Horgenberg-Hammers (2. Platz)

 

Alle waren gespannt und voll motiviert für einen ausgeglichenen sowie harten Spitzenkampf. Die Galser gingen jedoch nach 6 Sekunden bereits in Führung. Die Horgener haben den Start völlig verschlafen, denn nach 3 Minuten und 10 Sekunden stand es 5:0 für den Tabellenleader aus Gals. Man muss sagen, die Tore fielen sehr einfach und auch ein bisschen unglücklich für die Gäste. In der 11. Spielminute hatten die Zürcher die Chance etwas zu verkürzen, den die Galser standen nur noch mit zwei Feldspielern auf dem Platz. Dies konnten die Seeländer mit einem super Boxplayspiel jedoch verhindern. Jetzt hiess es die Konzentration hoch zu halten und den klaren Vorsprung mit in die Pause zu nehmen. Dies gelang den Galsern auch. Im zweiten Drittel konnte Marc Fluri aus Horgen auf 6:1 verkürzen. Die Freude der Hammers war klein und vor allem kurz, denn 18 Sekunden später konnten die Gebrüder Wehrli nachdoppeln. Im dritten und letzten Drittel erzielten die Zürcher nach knapp einer Minute den zweiten Treffer. Was den Gästen aus Horgen nicht mehr viel brachte, denn die Galser gewannen schlussendlich mit einem souveränen 10:2 den Spitzenkampf und holten sich damit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Qualifikationssieg in der NLB.
Für die Galser-Mannschaft war es ein wichtiges Spiel vor den kommenden Playoffs. Es war den Spielern eine riesengrosse Freude vor so zahlreichen Zuschauern zu spielen. Das nächste Heimspiel in der tschilar baut Arena ist der erste Match der Halbfinal-Serie und findet am 07.04.19 statt.
Wir zählen auf eure Unterstützung!