Turnierbericht 2. Liga: Turnier in Aegerten

Früh ging der Wecker bei den Galsern, denn das Turnier in Aegerten wartete auf sie. Nach Ankunft galt es dann auch bald schon ernst: Das erste Spiel des Tages stand an, gegen den Turniergastgeber  SHC Aegerten-Brügg.

Früh kassierten die Galser das erste Tor, doch geschlagen gaben sie sich noch lange nicht. Es kommt in der 5. Minute zum Ausgleichstreffer für Gals. Aegerten spielte mit Zug nach vorne, was sich schliesslich auch auszahlte, denn in der 9. Minute gelang es ihnen das Tor zum 2:1 zu machen. Die  Galser konnten über den ganzen Match hinweg nicht aufholen und verloren das erste Spiel mit 6:1.

Im zweiten Spiel, gegen den SHC Diabla sah die Welt wieder ganz anders aus. Bereits nach 19 Sekunden erzielte Philippe Bieri das 0:1, und das sollte bei weitem nicht das letzte gewesen sein. Über das ganze Spiel konnte Gals immer wieder Torchancen erspielen und nutzen. Schliesslich gewannen sie das zweite Spiel mit 10:0.

Das dritte und somit auch letzte Spiel gegen den Tabellenanführer SHC Berner Oberland, verlief wiederum nicht ganz so toll. Die Oberländer gaben überwiegend den Ton an und konnten erspielte Torchancen konsequent nutzen. So kam es, dass sich die Galser mit 1:9 geschlagen geben mussten.