Turnierbericht 2. Liga: Turnier in Dulliken

Beizeiten begaben sich die Galser auf den Weg nach Dulliken, doch trotz der Frühe war jeder Einzelne Motiviert. In Dulliken angekommen, wurde es kurzdarauf auch schon ernst. Der erste Match stand an, gegen den Turniergastgeber. Bereits im Warm-up wurde den Galsern bewusst, es wird kein Kinderspiel, den Ball unter Kontrolle zu halten auf diesem Terrain.

Das Spiel gegen den Tabellen zweiten verlief sehr ausgeglichen. Gals konnte gut mithalten, doch wie bereits geahnt war es wortwörtlich wie im Lotto den Ball zu spielen: Man muss Glück haben, dass er dort ankommt, wo geplant. Trotz starker Leistung von den Galsern blieb ihnen der Sieg verwehrt und sie verloren 4:5 nach Penaltyschiessen.

Im zweiten Match gegen den SHC Aegerten-Brügg wurde den Galsern etwas ganz anderes zum Verhängnis. Durch minimierte Spieleranzahl schwindet mit jeder Minute an Kondition der Galser. Aegerten entging dies nicht und sie konnten diese Schwachstelle der Galser souverän nutzen. Somit musste Gals sich mit einer Niederlage von 4:0 geschlagen geben.